Geschichte

ALBIS ZH. Anfang des alten Zürich = Kriegs von A. 1442. Gesellschaft der Constaffleren und Feüerwerkeren im Zeüghauss zu Zürich: Ao. 1735. Kupferradierung um 1735 von Johann Lochmann. 17 x 28,1. Literatur: Hans Rohr "Zürcher Neujahrsblätter" S.58.; Zürichsee seeaufwärts, vom Albis. 200.00

ERLENBACH ZH. Schlacht beÿ Ehrlibach den 6. Weinmonat Ao. 1445. Einer Kunst- und Tugend - liebenden Jugend verehrt von der Gesellschafft der Constablern und Feüer - Werckern im Zeüghaus Zürich auf das Neue Jahr 1746. Kupferstich 1746 von Johann-Balthasar Bullinger. 16,8 x 27,5. Literatur: Hans Rohr "Zürcher Neujahrsblätter" S.59. 200.00

KAPPEL ZH. Das Schlachtfeld bey Cappel. B.Bullinger del., F Hegi sc. Alter Buchtext auf der Rückseite aufgeklebt. Kupferradierung um 1819. Blattrand mit zwei alt hinterlegten Risschen und leichten Spuren von alten Kleberück-ständen. 13,6 x 18. Literatur: Heinrich Appenzeller Nr.760. 190.00

KAPPEL ZH. Die Zürcherfamilie lässt sich in Kappel das Näfenschwert zeigen. Nach Usteri von Franz Hegi radiert. Aquatinta-Radierung in Sepia um 1814. 13,9 x 16,7. Literatur: Heinrich Appenzeller Nr.1078; unter einem Baum rechts lässt sich die Zürcherfamilie das grosse Schwert des tapferen Adam Näf zeigen, der sich 1531 in der Schlacht bei Kappel rühmlichst hervortat. 195.00

MURTEN FR. Schlacht bei Murten. G.Opiz del., Winkles sc. (Sporschil, Johann). Stahlstich um 1845. 12 x 15,7. 90.00

ZÜRICH. Helvetische Eidleistung auf dem Linden - Hof in Zurich. Am XVI Aug: MDCC XC VIII. im I. Iahr der untheil-baren Helv: Republ:. Joh: Heinrich Meÿer del. et sculps. Kupferradierung um 1798. Links und rechts knapp bis zum Bildrand geschnitten. 19,5 x 27,9. Literatur: Carl Brun II, S.395, Nr.1. 250.00

ZÜRICH. Erste Beschiessung von Zürich unter dem Befehl des Gen: Andermatt den 10. Sept: 1802. beÿ Anbruch des Tags. D B fec. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1802 von Daniel Beyel. Literatur: Brun I, S.123. 16,2 x 34,2. 400.00

ZÜRICH. Position der Andermattischen Truppen bey der ersten Beschiessung der Stadt Zurich den 10. Sept.1802. H:Maurer fec:, Zu haben bey C. Freigtag Mahler in Zürich. Kupferradierung um 1802. Rechte Blattseite ganz minim stockfleckig. 10,4 x 14,0. 190.00

ZÜRICH. Zweÿte Beschiessung von Zürich unter dem Befehl des Gen: Andermatt Sontags den 12. Sept: 1802. von Mitternacht an bis Montag Abends 5. Uhr. Dan: Beÿel del: et sculp. Aquatinta-Radierung um 1802. Gut geglättete Bugfalte in der Mitte. Im Blattrand rechts kleines Einrisschen restauriert. 34,9 x 55,6. Literatur: Brun I, S.123. 400.00

ZÜRICH. Zweyte Beschiessung der Stadt Zürich durch die helvetischen Truppen. Heinr: Keller f. ad nat. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1802. Relativ knapper Blattrand minim gebräunt, an den Ecken auf altem Halbkartönchen aufgeklebt. 13 x 20,0. verkauft

ZÜRICH. Bataille de Zurich. (25 Septembre 1799). Bouchot pinxt., Colin sc., Impie. F.Chardon ainé, 30, r. Hautefeuille, Paris. Kupferstich um 1840. 13,8 x 17,7. Kämpfe von Heeren der 2. europäischen Koalition mit Truppen des revolutionären Frankreich bei Zürich am 04.06.1799 und 25. / 26.09.1799. Im Bild der franz. Marschall A.Massena mit seinen Truppen. 95.00

ZÜRICH. Vorstellung der muntern Schützen Gesellschafft, wie selbige Ao. 1576 den 21t Junÿ mit einen Hirss Breÿ von Zürich abgefahren, und solchen am gleichen Tag, noch ganz warm zu Strassburg auf den Schiesssent gebracht. a. Der Topff mit dem Breÿ. b. Die 3 Stadt Trompeter. c. Der Stadt Tambour und Pfeiffer. Zürich, Johannes Müller, Ingenieur, 1773-83. Kupferstich. Plattenkante. 3 original senkrechte Bugfältchen. 14,1 x 24,3. 160.00

ZÜRICH. Der 6te. Herbstmonat 1839 in Zürich. Lith. u. herausgegeben v. J. Bachmann in Wädenschweil. Kreidelitho um 1839. 15,3 x 23,8. Literatur: Historisch - Biographisches Lexikon der Schweiz Bd.VII, S.709-710; Aufgebrachte, vieltausend-köpfige und nur mit Knütteln bewaffnete Zürcher Landbevölkerung unter Führung des Fabrikanten Hürlimann-Landis auf dem Paradeplatz in Zürich. Sie wollten die Zürcher Obrigkeit zum Nachgeben zwingen und den alten kirchlichen Einfluss im Unterrichtswesen wieder herstellen. Sie wurden jedoch von Schultruppen beschossen und beklagten 23 Tote. 290.00

ZÜRICH. 1351. Bundesbrief. "Diss alles belibe nu und ewenklich war und stet von Uns und allen Unsern nachkomen." L Vogel inv, Perrin lith. Federlitho um 1851. 23,3 x 16,5. Erschienen in: Zürich's Beitritt zur Eidgenossenschaft 1. Mai 1351. Denkschrift zu dessen fünfhundertjähriger Jubelfeier... auf Verordnung des Regierungsrates des eidg. Standes Zürich. 85.00

ZÜRICH. Arrestation du Bourguemestre Waldmann. 1. avril 1489. Composition originale de G.Roux. Librairie J. Dalp (Ch. Schmid) à Berne., Atelier xylogr. de Buri & Jeker à Berne. - Imprimerie de C. Grumbach à Leipzig. Holzstich um 1875. 24,6 x 34,7. 90.00