GR Oberengadin

Celerina. Cresta Cellerina. Zurich chez R.Dikenmann, Peintre. Edition originale. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1870. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten"  S.204, Nr.169. 295.00

Celerina. Cresta Cellerina Ober-Engadin. Zurich chez R.Dikenmann, Peintre. Edition originale. Aquatinta-Radierung um 1870. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber S.204, Nr.169. verkauft

Celerina. In Celerina. CH.C. Federlitho um 1910 von Conradin. 5,9 x 8,0. 20.00

Champfèr. Campfeer et Silvaplana. du Nord-Est. J.J.Meyer del., R. Bodmer sc., Zurich chez Henri Fuessli & C. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1835. 7,5 x 11,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.196, Nr.113/12.  *

Champfèr. Campfeer. Kleinstahlstich um 1855 von C.Huber. Leicht braunfleckig. 5,2 x 8,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.205-206, Nr.183. 40.00

Champfèr. Campfèr Ober-Engadin. Zurich chez R.Dikenmann, Peintre. Edition originale. Aquatinta-Radierung um 1870. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 115.00

Champfèr. Campfèr und der Piz La Margna. J.Weber. Kolorierter Holzstich um 1878. 9,9 x 14,8. Literatur: Bruno Weber S.218, Nr.259. 65.00

Champfèr. Piz Languard von Campfer gesehen. J.Weber. Holzstich um 1878. 15 x 9,0. Literatur: Bruno Weber S.218, Nr.259. 65.00

Fextal. Glacier de Fex Haute Engadine. Zurich chez R.Dikenmann Peintre. Edition originale. Aquatinta-Radierung um 1875. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 95.00

Fextal. Glacier de Feex. - Feex Gletscher. Grisons (Ctn. Graubündten.). Druck v. J.L.Rüdisühli in Lenburg., C.Huber, des. et grv., Verlag v. Chr.Krüsi in Basel. Stahlstich um 1865. 12,5 x 17,8. Literatur: Bruno Weber S.212, Nr.225. 55.00

Fextal. Das Fexthal. J.Weber. Kolorierter Text-Holzstich um 1878. 6,7 x 9,0. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.218, Nr.259. 45.00

Julierpass. Vue du Mont-Jule dans l'Engadine. Kupferstich um 1778 aus "Les Délices de la Suisse". 10,5 x 6,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" nicht bekannt. 70.00

Madulain. Madulein und die Ruine von Gardavall. Monogrammiert "A.B.L.". Holzschnitt um 1870? 8,3 x 10,5. Literatur: nicht bei Bruno Weber. 95.00

Madulain und die Ruine von Gardovall. Stahlstich um 1836/38 aus Zschokke. 10,4 x 15,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.198, Nr.130. 55.00

Maloja. Abzug vor der Schrift. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1885 von R.Dikenmann. Papier gebräunt. 7,5 x 11,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169, 259. 195.00

Maloja. Maloja. Zurich chez R Dikenmann Peintre, Original  259. Kolorierte Aquatinta-Radierung um 1885. 7,5 x 11,3. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169, 259. 115.00

Muottas Muragl. Ober-Engadin Ct.Graubündten (Grisons). Druck u. Verlag v. Chr.Krüsi in Basel., C.Huber sc. Stahlstich um 1875. Untere Blatthälfte minim fleckig. 15,3 x 21,9. 65.00

Pontresina. Pontresina. (Bündten). L.Rohbock delt., F.Hablitscheck sculpt., Druck & Verlag von G.G.Lange in Darmstadt. Kolorierter Stahlstich um 1865. 12,4 x 18,0. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208-209, Nr.209. 85.00

Pontresina / Samedan. 2 Bilder auf einem Blatt. Aus dem Engadin. (Bündten). Mühle in Pontresina. - Felsenthal bei Samaden. L.Rohbock delt., A.Fesca sculpt., Druck & Verlag von G.G.Lange in Darmstadt. Stahlstich um 1865. 10,7 x 17,7. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 65.00

Pontresina. Mühle in Pontresina. L.Rohbock delt., (A.Fesca sculpt.). Stahlstich um 1865. 10,7 x 8,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 45.00

Pontresina. Village de Pontresina contre les Glaciers de Rosegg. J.J. Meyer del., J. Sperli sc., Zurich chez Henri Fuessli & C. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1835. 7,5 x 11,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.196, Nr.113/6. * 

Pontresina / Morteratsch. Der Gletscher zu Bernina in Bünten. 3. L Hess del., S.G.f. Kupferradierung um 1786. 8,7 x 11,7. Knapp geschnitten und oben auf Halbkartönchen aufgeklebt. Bildeckchen oben links eingerissen, leicht fleckig. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.183/84, Nr.42. 95.00

Pontresina - Berninafälle. A.Ein sehr schöner Wasser-Fahl in dem oberen Engadin. B.Der Berg Bernina genant. C.Eine Senhütten. Cum Pr.S.C.Maj., Ier. Wolff excudit Aug.Vind. Kupferstich um 1710. 25,8 x 18,4. Knapprandig u. mit Randmängeln.  Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.178-179, Nr.17/7. Fälle des Berninabaches, 5 km oberhalb Pontresina und unweit dem Nordende des Morteratschgletschers. Bei den Kurgästen von Pontresina sehr beliebtes Ausflugsziel, mit prachtvoller Aussicht auf den Morteratschgletscher und die ihn umrahmenden Bergriesen. Die Berninafälle zählen zu den schönsten Graubündens. 290.00

Pontresina. Pontresina. Engadin. Zurich chez R.Dikenmann Peintre., Edition originale. Aquatinta-Radierung um 1870. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 115.00

Pontresina. TvE. Holzstich um 1878 von Eckenbrecher. 11,8 x 18,6. Literatur: Bruno Weber S.216, Nr.251. Italienische Ausgabe. 35.00

Samedan. Samaden. Zurich chez R.Dikenmann Peintre. Edition originale. Aquatinta-Radierung um 1870. 7,5 x 11,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169,218. 115.00

Samedan. Samaden. (Bündten). L.Rohbock delt., G.M.Kurz sculpt., Druck & Verlag von G.G.Lange in Darmstadt. Stahlstich um 1865. 12,4 x 18,4. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 85.00

Samedan. Felsenthal bei Samaden. (L.Rohbock delt.), A.Fesca sculpt. Stahlstich um 1865. 10,7 x 8,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 35.00

Samedan. Thalflaeche von Samaden. N.d.Natur gez. u. gest. v. C.Huber in Zürich., Im Verlag v. Henri Fuessli & Comp. in Zürich, Druck von D.Herter, Zürich. Aquatinta-Stahlstich um 1860. Vereinzelt ganz minim braunfleckig. 16,3 x 23,4. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.207, Nr.204. 300.00

Samedan. Gruppenblatt mit 3 Ansichten. Vue du Mont Rosatsch (Piz dal Mez-di) dans le Haut-Engadin, Canton des Grisons, prise près Samade. - Maison & source de l'eau minérale de St.Maurice. - Sortie du fleuve Jnn du lac de St.Maurice. Mit geo- und biographischen Bezeichnungen über- und unter den Bildrändern. dessiné par E.E.Schaffner 1836.,  G.Danzer lith., Lith: de Hasler & Cie à Basle. Kreidelitho um 1836. 24,4 x 42,0. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.198, Nr.128. 450.00

Samedan. Samaden 1728m. JMSteiger 1890. Lichtdruck 1892. 8 x 12,0. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.223, Nr.289. 35.00

Samedan. Une rue a Samaden. TvE. Holzstich um 1882 von Eckenbrecher-Gourdault. 15 x 10,8. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.216, Nr.251 (franz. Ausgabe). 35.00

Samedan. Samaden. Holzstich um 1882 aus Gourdault. 10,4 x 15,8. 35.00

Samedan. Samaden. J.Weber., X.A.v. Orell Füssli & Co. Holzstich, rund, um 1878. Durchmesser 8,7. Auf Halbkartönchen aufgezogen. Literatur: Bruno Weber S.218/19, Nr.259. 65.00

Samedan. Samaden in the Upper Engadine. Anonym. Holzstich um 1880/90. 7,8 x 11,9. Literatur: Nicht bei Bruno Weber. 25.00

St.Moritz. St.Moriz. Lago di St.Maurizio. Zurich chez R.Dikenmann Peintre. Original 278. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1885. Papier ganz minim gebräunt. 7,5 x 11,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 295.00

St.Moritz. St.Moriz-Bad. Zurich chez R.Dikenmann Peintre. Original  277. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1885. Papier ganz minim gebräunt. 7,5 x 11,3. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 295.00

St.Moritz gegen den Margna. Federlitho um 1830. Anonym. 10,9 x 15,3. Literatur: Bruno Weber unbekannt. 250.00

St.Moritz Bad. Curhaus St:Moritz. C.Huber del. & sculp., Zurich chez Hy. Fuessly & Cie. Aquatinta-Stahlstich um 1860. 16,3 x 23,5. Literatur: Bruno Weber Graubünden in alten Ansichten" S.207, Nr.204. 200.00

St.Moritz Bad (Ober-Engadin). Aquatinta-Stahlstich um 1860 von J.H.Locher. 13,1 x 19,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.203, Nr.167? 150.00

St.Moritz im Engadin Kant.Graubünden. (Dreispr. Titel). Huber del., Druck von Rüdisühli., Rüdisühli sc., Verlag v. Chr.Krüsi in Basel. Stahlstich um 1865. 12 x 17,2. Literatur: Bruno Weber S.212, Nr.225. 55.00

St.Moritz - Oberengadin Ct: Graubündten. C.Huber sc., Druck u: Verlag v: Chr: Krüsi in Basel. Stahlstich um 1875. 15 x 21,1. Literatur: Bruno Weber S.219, Nr.261. 65.00

St.Moritz. St.Moritz Ober Engadin. à Zurich chez J.H.Locher. No.513. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1850/60. Papier minim gebräunt und leichtes Lichträndchen von altem Passepartout. 10,7 x 14,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.203-204, Nr.167, grosse Ausgabe. 590.00

St.Moritz. (Bündten). 2 Bilder auf einem Blatt. Wasserfall bei St.Moritz. - Bad St.Moritz. L.Rohbock delt., G.M.Kurz sculpt., Druck & Verlag von G.G. Lange in Darmstadt. Kolorierter Stahlstich um 1865. 11,1 x 18,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 65.00

St.Moritz. Bei St.Moritz gegen Silva Plana. Ctn. Graubündten. (Titel in drei Sprachen). J.Ulrich del., C.Huber sc., Gedrukt v. D.Herter in Zürich., Verlag v. J.J.Ulrich in Zürich. Blindstempelchen v. J.J.Ulrich. Stahlstich um 1855. 16 x 22,7. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.205-206, Nr.183. 170.00

St.Moritz. Der Innfall am St.Moritzer See. J.Weber. Kolorierter Holzstich um 1878. 15,8 x 10,0. Literatur: Bruno Weber S.218/19, Nr.259. 35.00

St.Moritz. St.Moritz. Orell Füssli. Kolorierter Holzstich um 1895. 9,8 x 14,8. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.225, Nr.297. 65.00

St.Moritz. J.Weber. Holzstich um 1895. 10,3 x 15,0. Literatur: Bruno Weber S.225, Nr.297. 65.00

St.Moritz. (Bad & Dorf). Saint-Moritz en Engadine. Holzstich um 1882 aus Gourdault. 13 x 19,0. 35.00

St.Moritz. El Sanct - Moritzer - See o Lago de San - Mauricio. TvE(ckenbrecher). Kolorierter Holzstich um 1880. Links und rechts im Rand leicht braunfleckig und auf Halbkarton aufgezogen. 10,6 x 18,8. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.216, Nr.251. 35.00 

St.Moritz. Aquarell, im Bild unten mit Feder voll signiert und datiert "J.Mayer Attenhofer 1873". 14,5 x 19,4. Literatur: Thieme- Becker "Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler" Bd.24, S.478. Nagler Bd.9, S.208 (Meyer-Attenhofer). Neujahrsblatt der Zürcher Künstlergesellschaft 1842, page 10. 600.00

St.Moritz. In St.Moritz. Ch.Conradin. Federlitho um 1910. 5,8 x 5,5. 20.00

St.Moritz. Am St.Moritzer See. CH.C. Federlitho um 1910 von Conradin. 7,1 x 8,0. 20.00

St.Moritz. Der schiefe Turm in St.Moritz. CH.C. Federlitho um 1910 von Conradin. 7,5 x 5,2. 20.00

Sils-Maria. Maria. N.d.Natur gez.u.gest.v.C.Huber in Zürich., Im Verlag v. Henri Füssli & Comp: in Zürich., Druck von D.Herter, Zürich. Aquatinta-Stahlstich um 1860. 16,5 x 24,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.207, Nr.204. 300.00

Sils-Maria. Nach einer Photographie von Flury. ABenninger. Tonkreidelitho um 1882. 18 x 24,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.215, Bd.15, Nr.14. 300.00

Sils - Maria. Sils - Maria. Zürich chez R.Dikenmann Peintre., Original 271. Aquatinta-Radierung um 1885. 7,5 x 11,1. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 115.00

Sils-Maria. St.a Maria bei Sils. Kleinstahlstich um 1855 von C.Huber. Leicht braunfleckig. 5,5 x 8,5. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.205-206, Nr.183. 40.00

Sils-Maria. St.Maria. Grisons. (Ctn. Graubündten). Druck v. J.L.Rüdisühli in Lenzburg., C.Huber, des. et grv., Verlag v. Chr.Krüsi in Basel. Stahlstich um 1865. 11.8 x 17,5. Literatur: Bruno Weber S.212, Nr.225. Mit Piz de la Margna links und Septimer rechts. (Noch zum reinigen). 85.00

Sils-Maria. (Bündten). L.Rohbock delt., A.Fesca sculpt., Druck & Verlag von G.G.Lange in Darmstadt. Kolorierter Stahlstich um 1865. 11,2 x 16,9. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.208, Nr.209. 85.00

Silvaplana. Silvaplana. (Mit Bildlegende am oberen Bildrand). Zurich chez R.Dikenmann Peintre. Original 268. Aquatinta-Radierung um 1885. 7,5 x 11,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.204, Nr.169. 115.00

Silvaplana. Silvaplana. Nach einer Photographie von Flury.  ABenninger. Tonlitho um 1882. 17,2 x 24,3. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.214-215, Nr.248, (Bd.15,Nr.18; nicht aufgeführt). 300.00

Silvaplana. Gegen Silvaplana. N.d.Natur gez. u. gest. v. C.Huber in Zürich, Im Verlag v. Henri Fuessli & Comp. in Zürich., Druck von D.Herter, Zürich. Aquatinta-Stahlstich um 1860. 16,5 x 23,6. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.207, Nr.204. 200.00

Silvaplana. von der St.Morizer Alp. 4. P.Ustri d. Kupferradierung um 1787. 8,4 x 11,2. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.183, Nr.42. 95.00

Silvaplana. Silvaplana. Grisons. (Ctn. Graubündten). Druck v. J.L. Rüdisühli in Lenzburg., C.Huber, des. et grv., Verlag v. Chr Krüsi in Basel. Stahlstich um 1865. Minimer Lichtrand von altem Pp. 12,1 x 17,6. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.212, Nr.225. 85.00

Silvaplana. EBuffetti. Holzstich um 1890. Knapp geschnitten und auf Halbkartönchen aufgezogen. 9,7 x 14,8. 25.00

Silvaplana (autre aspect). Holzstich um 1879 von Kaeseberg, aus Gourdault. 14,3 x 18,8. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.216, Nr.251. 35.00

Silvaplana. (Blick g.d. Piz Corvatsch). Holzstich um 1877 von Kaeseberg. Auf Halbkartönchen aufgezogen. 10,1 x 16,7. Literatur: Bruno Weber S.216, Nr.251. 35.00

Silvaplana. (Blick g.d. Piz Corvatsch). Holzstich um 1882 aus der kleinen  Ausgabe von Gourdault. 6,8 x 11,3. 20.00

Zernez. Der Schnee - Tunnel von Zernez. Nach der Natur gezeichnet von S. Caratsch. Holzstich um 1876. Knapprandig, auf Halbkarton aufgezogen. 12,6 x 13,8. Literatur: Bruno Weber "Graubünden in alten Ansichten" S.214, Nr.248/3. 40.00