SCHWEIZ Aargau

Aarburg. Château et Forteresse d'Arbourg dans le Canton de Berne. du Côté du Midi. Wappen. Em.Buchel del. Kupferstich um 1764/76 aus "Délices de la Suisse". 11 x 16,0. 135.00

Aarburg. Pendant. Arburg, Stadt und Berg-Vestung Jn dem Canton Bern, von Mitternacht anzusehen. 159. Von Seiten Abend anzusehen.  158. (Deutsch- französ. Titel). Em.Büchel del.1756., D.Herrliberger exc. Zürich Cum Priv. 2 Kupferradierungen. Nr.159 oben knapp geschnitten, Nr.158 unten knapp geschnitten. Je 15,8 x 27,1. 500.00.

Aarburg. Pendant Darstellung oben.

Aarburg. Mitternacht-Ansicht noch als Einzelblatt. 250.00

Aarburg. Vue de la ville et du chateau d'Arbourg, sur l'Aar, Canton de Berne. A.P.D.R. No.158. Dessiné par Perignon ptre. du Roi., Gravé par Née. Kupferstich 1777/88. 21,8 x 33,9. 200.00

Aarburg. Arburg. Riegel, Christoph. Kupferstich um 1690, alt aufgezogen. 6 x 11,1. 95.00

Aarburg. Aarberg ein Jnsel. Holzschnitt auf Textblatt um 1548 von J.Stumpf. Ansicht 7 x 10,5, Blattgrösse 36 x 23,3. 180.00

Aarburg. Aarburg. Canton Aargau. Maehly pinx, Meichelt del, Basel, bey Maehly & Schabelitz. Aquatinta-Radierung um 1835/39. 7,4 x 10,9. 95.00

Aarburg. (Aargau). L.Rohbock delt., J.Poppel sculpt., Druck & Verlag von G.G.Lange in Darmstadt. Stahlstich um 1865. 12,5 x 17,5. 50.00

Aargau. Die Freyen Aemter. - Die Grafscaft Baden. Nro.426. Albrecht, Ignaz. 2 altkolorierte Kupferstichkarten (auf einem Blatt) um 1791. 21,8 x 26,5. 145.00

Aargau. Gruppenblatt, i.d.Mitte Aarau umgeben v. 10 kleineren Randbildern v. Baden, Habsburg, Schinznach Bad, Brunegg, Laufenburg, Brestenberg, Hallwil, Schloss Lenzburg, Aarburg, Königsfelden. Souvenir d. Cant. Aargau (d'Argovie.). Verlag von Chr.Krüsi in Basel. Stahlstich um 1865. 13,8 x 21,6. 100.00

Aargau. Maison de païsan au Canton d'Argovie. R.H.Füssli del., Schmid sc. Aquatinta-Radierung um 1830. 7,9 x 11,6. 85.00

Biberstein. Bieberstein. Aargau. 2. Wagner, Johann-Friedrich. Federlitho um 1850. 12,4 x 17,7. 165.00

Bremgarten. Merian, Matthäus. Brenngarten. Wappen. Kupferstich um 1642. Im Blattrand unten kaum störender Wasserfleck. 19,6 x 32,5. 290.00

Brugg. Altenburg. Überbleibseln eines Schlosses im Canton Bern. 112. (Deutsch- französ.Titel). Duringer fecit., D.Herrliberger, exc: Zurich 1755. Cum Priv:. Kupferradierung um 1754. 8,6 x 14,1. 145.00

Brugg. Brouck, petite Ville du Canton d'Argovie. Q.5. Aquatinta-Radierung um 1835/39 v. Maehly & Schabelitz. 7 x 10,5. 95.00

Brugg (Argovie). Girard del., Roca sc., Alpes Pittoresques. Stahlstich um 1837/38. 11,9 x 17,0. 80.00

Dättwil. Schlacht bei Tätwyl. G.Opitz del., Winkles sct. Stahlstich um 1845 aus Sporschil. Papier leicht gebräunt. 12,2 x 16,0. 90.00

Gebenstorf. Bei Gebistorf gegen Windisch und Koenigsfelden, Canton d'Argovie. Q.6. Arter, del. (Maehly & Schabelitz). Aquatinta-Radierung um 1835/39. 6,6 x 10,0. 95.00

Geltwil (Freiamt). Geltwyl. Martignoni, del., Hürlimann sc., à Zurich chez l'Editeur H.F.Leuthold. Den 12ten November gegen Mittag, kam Oberst Elgger, Führer der Sonderbundstruppen mit 2000 Mann dahin und liess den Ort umzingeln. Die zwey Compagnien Fischer u. Sandmeyer griffen sie an und schlugen sich so tapfer. dass der Feind genöthigt war sich zurückzuziehen, um nicht abgeschnitten zu werden. Dabey verlor der wackere Hauptmann Fischer mit mehreren andern seiner Leute das Leben. Aquatinta-Radierung um 1847. Im äusseren Blattrand unten links kleines Einrisschen. 23,5 x 35,9. Literatur: Carl Brun II,S.101,Nr.17. 700.00

Habsburg. Schaub & Gaullier. Le château de Habsbourg. Holzstich um 1856. 8 x 10,7. 20.00

Habsburg. Schloss Habsburg. (Aargau). L.Rohbock delt., A.Fesca sculpt. Stahlstich um 1865. 13,1 x 17,8. 50.00

Hallwil. Hallwÿl. Schloss im Berner Gebiet. Wappen. Hallwyl. Château dans le Canton de Berne. 14. Herrliberger, David. Kupferradierung um 1754/73. 8,4 x 13.8. Mit Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 295.00

Hallwil. Schloss Hallwyl im Canton Aargau. J.Wezel del., F.Hegi sc. Kupfer-Radierung um 1817. 8,6 x 13,5. 95.00

Hallwil. Schloss Hallwy. grv. par C.Huber. Stahlstich um 1865. 9,5 x 14,2. 135.00

Kaiserstuhl. Kaiserstuhl & Schloss Roethelen. Gez.v.J.Lange, Stahlst.v.J.Umbach, Druck & Verlag v.G.G.Lange in Darmstadt. Stahlstich um 1850/60. 11 x 16,2. 65.00

Kaiserstuhl. wie oben - mit Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 215.00

Kaiserstuhl. Keiser-Stoul. Tom.II.P.XIV. Kupferstich um 1778 aus "Délices de la Suisse". 10,6 x 6,6. 90.00

Kaiserstuhl. Keiserstul. D43. Kupferstich um 1623/31 von D.Meissner's Schatzkästlein. 7,2 x 14,5. 145.00

Kaiserstuhl. Keyser-stul. Wagner-Mercurius. Klein-Kupferstich um 1701. 5,8 x 6,5. 95.00

Kaiserstuhl. Keiserstul. Holzschnitt in Textblatt um 1548 von J.Stumpf (Rückseite Zurzach). 7 x 10,6, Blattgrösse 36 x 23. 180.00

Klingnau. Merian, Matthäus. Klingnaw. Klingenaw. Kupferstich um 1655. Im Himmel rechts leicht restauriert, von blossem Auge kaum sichtbar. 8,4 x 20,0. 175.00

Klingnau. Clingnow Stättle. Holzschnitt in Textblatt um 1548 von J.Stumpf. 7 x 10,5, Blattgrösse 36 x 23,5. 180.00

Lenzburg. Praesidium Lenzburgense in pago Argoviae, primaria quondam sedes Comitatus Rore. Tab.10. Johan.Heinrich Meyer von Winterthur del., Andreas et Jos: Schmuzer sculps:. Kupferstich um 1737. 32,7 x 44,4. Literatur: Friedrich Eich / Heiner Halder / Urs F. Meier "Alte Ansichten von Lenzburg" S.35. 800.00

(Lenzburg, Schloss). Ohne Titel. H.Triner del., Lith.Belliger Aarau. Kreidelitho um 1840. 9,5 x 13,7. Literatur: Friedrich Eich / Heiner Halder / Urs F. Meier "Alte Ansichten von Lenzburg" S.82. 245.00

Lenzburg Cant: Aargau. Zeichn, Stich u:Druck v.Rüdisühli., Verlag von S.W.Albrecht in Lenzburg. Stahlstich um 1865. 11,9 x 17,4. Literatur: Friedrich Eich / Heiner Halder / Urs F. Meier "Alte Ansichten von Lenzburg" S.139. 55.00

Lenzburg. Lentzburg. Io.Plep fig. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1642. Blattrand links und rechts angerändert. 9,8 x 32,5. Literatur: Friedrich Eich / Heiner Halder / Urs F. Meier "Alte Ansichten von Lenzburg" S.27. 400.00

Lenzburg / Brugg / Habsburg.  Gruppenblatt. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1654. 20,5 x 32,5. Literatur wie oben (nur Lenzburg). 700.00

Lenzburg. Schloss Lenzburg. Orell Fussli. Kolorierter Holzstich um 1890. 14,5 x 9,0. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 195.00

Leuggern. Leuggeren, Iohaniter hauss. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1642. Geglättetes Quetschfältchen, kaum wahrnehmbar. 8,5 x 11,2. 175.00

Meienberg. (Bezirk Muri). Reussegg, im Canton Luzern. 4. I.Heinrich Meyer f.ad nat. Kupferstich um 1800. 7,8 x 10,5. 55.00

Mellingen. Holzschnitt in Textblatt um 1548 von Stumpf, Johannes. Blattgrösse 36 x 23,5. 180.00

Mellingen. Mellingen. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1654. 9,4 x 30,8. 290.00

Mellingen. wie oben - mit Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 490.00

Mellingen. La Ville de Mellingen, en Suisse. Scheuchzer, Johann-Jakob. Kupferstich um 1723. 9,5 x 30,1. 250.00

Mellingen. wie oben - mit Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 450.00

Mellingen. Wagner-Mercurius. Kupferstich um 1701. Oben knapprandig. 95.00

Mellingen. Schlacht bei Mellingen. A.Gandon. Holzstich um 1856. 11,1 x 15,0. 40.00

Muri. Wagner-Mercurius. Kupferstich um 1701. 4,7 x 6,5. Literatur: P. Rupert Amschwand "Alte Ansichten des Klosters Muri" S.40. 90.00

Muri. Kloster Mure. Mure Monasterium.  Merian, Matthäus. Kupferstich um 1655. Auf altem Büttenpapier aufgezogen. 15 x 17,2. Literatur: P. Rupert Amschwand "Alte Ansichten des Klosters Muri" S.26/27. 190.00

Muri. Das Benedictiner=Stift Muri. von der Morgenseite. Wappen. (Deutsch- französ.Titel). P.Leod.C(retz). delin:1840., fezit Jos:Tschümperlin., Lith.u. Kunsthdl. zum Freyenhof in Luzern. Kreidelitho um 1840. 20 x 33,8. Literatur: P.Rupert Amschwand "Alte Ansichten des Klosters Muri" S.68. Südostansicht vom Maiholz. 700.00

Muri. wie oben - mit ganz wenigen hauchdünnen Braunflecklein. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet und UV - Glas. 950.00

Muri. Die Division: Ziegler bei Muri. 15.Nov. 1847. Unter dem grauen gouachierten Blattrand verdeckt: Julius Sulzer pinxit., L.Wegner lith., à Zurich chez Henry Füssli & Co. Altkolorierte Kreidelitho um 1847. 25,5 x 33,8. Sehr selten. *

Oberflachs. Schloss Kastelen. Canton Argau. Q.23. Sperli,sc. Aquatinta-Radierung um 1835/39. 6,6 x 10,3. 95.00

Rheinfelden. Wappen. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1644. Zwei Quetschfältchen oben rechts. 21,3 x 33,2. 290.00

Rheinfelden. Rheinfelda Regia regionis ejusdem nomenclaturae. Iohann Heinrich Mejer von Winterthur delin., Andreas et Ioseph Schmuzer sc.  Kupferstich um 1737. 32,5 x 44,5. 490.00

Rheinfelden. Kupferstich um 1680, anonym. 5,7 x 11,2. 100.00

Rheinfelden, Rhein-Sool-Bad von H.v.Struve. Verlag von Orell Füssli & Cie. Zürich. Stahlstich um 1860. 12 x 18,0. 75.00

Schinznach Bad. Bad Schinznach Canton Aargau. 14. à Zurich chez J.H.Locher No.513. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1850. 11 x 14,2. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet und UV - Glas. 450.00

Schinznach Bad. Bains de Schinznacht vers le Boetzberg. Dessiné par Corrodi., Gravé par J.Hurlimann., à Zurich chez F.Sal.Fussly successeur de Keller et Fussly. Aquatinta-Radierung um 1835. 17 x 24,9. 200.00

Schinznach Bad. Les Bains de Schinznach. Q.1. Tanner, del., Falkeisen, sc., Zurich chez Henry Fuessli & Ce. Aquatinta-Radierung um 1840. 14,8 x 19,9. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 400.00

Schinznach Bad. Die Baeder von Schinznach. (Dreispr.Titel). Carlsruhe, im Kunst-Verlag, W.Creuzbauer. Stahlstich um 1836/38. 10,4 x 15,5. 45.00

Schinznach Bad. Doppelblatt. Ire. Vue de la maison des bains de Schinznach. pres de l'Aar, Canton de Berne, dans la proximité du Château de Habspourg. - IIe. Vue des bains de Schinznach. pres la Riviere de l'Aar, Canton de Berne. A.P.D.R. No.124. Kupferstich 1777/88. 34 x 23. 200.00

Stein. Vue prise de Stein vers Seckingen. Q.37. Scheuchzer, del., Bodmer, sc., Zuric, chez Trachsler. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1820. 6,8 x 9,7. 190.00

Tegerfelden. Degerfeld. Rudera, im Zurich Gebiet. 115. (Deutsch-französ. Titel). D.Herrliberger excud.cum Priv. Kupferradierung um 1754. 9,5 x 14,8. Literatur: Peter Kleiner / Bruno Meier / Ralph Weingarten "Unbekannter Aargau" S.106. 145.00

Wettingen. Monast.B.Mariae Maristellae alias Wettingen. Fundatum Ao. MCCXXVII. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1642. 18,3 x 16,9 mit Schriftleiste. 190.00

Wettingen. Kupferstich um 1701 von J.Wagner-Mercurius. 5,4 x 6,3. 95.00

Wettingen. Die Brücke zu Wettingen. J.Meyer,del. Q.27. Aquatinta-Radierung um 1835/39 von Maehly & Schabelitz. 7 x 10,4. 95.00

Wettingen. Ansicht des Klosters Wettingen bei Baden. Locher, Johann-Heinrich. Aquatinta-Radierung um 1840. 11 x 14,5. 360.00

Wettingen. Kloster Wettingen. J.Weber. Kolorierter Holzstich um 1890. Auf schwarzem Halbkartönchen aufgezogen. 6,4 x 8,9. 65.00

Windisch. Königsfelden Canton d'Aargovie. 25. à Zurich chez J.H.Locher No.513. Aquatinta-Radierung um 1840. 10,8 x 14,4. verkauft

Windisch. Vue de l'Abbaye Royale et secularisée de Koenigsfelden, canton de Berne, ou plusieurs Reines et Princes de l'Auguste Maison d'Autriche ont été Inhumés. A.P.D.R. No.95. Dessine par Perignon Ptre. du Roi., Gravé par Née. Kupferstich 1777/88. 15 x 22,5. 145.00

Windisch. Vue du village de Vindisch. l'Ancienne Vindinossa des Romains, aujourdhui du Canton de Berne, prise au bas de la Russ sur le chemin de Baden. A.P.D.R. No.117. Dessiné par Perignon Ptre. du Roi., Gravé par Michel. Kupferstich 1777/88. 15,3 x 22,4. 145.00

Windisch. Vue du Bac sur la Russ, à Windisch dans le Canton de Berne. A.P.D.R. No.188. Dessiné par Perignon ptre. du Roi, Gravé par Masquelier. Kupferstich 1777/88. 16 x 22,5. 115.00

Windisch. Vue du Confluent de l'Aar et de la Russ. et du fond des Montagnes de Habspourg, Canton de Berne. A.P.D.R. No.117. Dessiné par Perignon Ptre. du Roi., Gravé par de Ligon. Kupferstich 1777/88. 15,1 x 22,5. 115.00

Wohlen. Pendant. Allgemeine Uebersicht des eidgenössischen Uebungslagers bey Wohlen. - Generalinspection des eidgenössischen Bundes Contingents im Übungslager bey Wohlen den 12 August 1828. Gez: v. J.Senn jgr: u. P.S.Urech., Lith.v. H.Bienz Sohn in Basel. 2 altkolorierte Kreidelithos um 1828. Bl.I 21 x 32,5, Bll.II 20,5 x 33,5. Literatur: Carl Brun III,S.144 (Senn, Jakob), Nr.2. *

Wohlen. Pendant zu obiger Ansicht.

Wohlen. Pendant. Eidsgenössisches Uebungs=Lager bey Wohlen im August 1820. Von der Morgen=Seiten. - Eidsgenössisches Uebungs=Lager bey Wohlen im August 1820. Von der Abend=Seiten. J.J.Sperli fecit., Heinrich Hässli sculp.  2 Aquatinta-Radierungen in Sepia. 27 x 42,1 resp. 42,4. Literatur: Carl Brun II,S.7,Nr.11. Peter Kleiner / Bruno Meier / Ralph Weingarten "Unbekannter Aargau" S.116 und 117. *

Wohlen. Pendant zu obiger Ansicht.

Zurzach. Forum Tyberii. Wappen. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1654. 19 x 32,0. 290.00

Zurzach. Kupferstich um 1701 von J.Wagner-Mercurius. 5,3 x 11,7. 95.00

Zurzach. Der mittlere Lauffen oder Fall des Rheins, zwischen Zurzach = und Coblentz. Merian, Matthäus. Kupferstich um 1642. 18 x 14,4. 145.00

Zurzach. Zurzach. Riegel, Christoph. Kupferstich um 1690. 5,9 x 10,9. 95.00