Wertvolle Bücher

SCHWEIZ. - Füchslin. - Costumes Suisses. Paris, Dusacq & Cie, 10 boulevard Poissonnerie. Imp. Lemercier Paris. Um 1860. Roter Leinenband der Zeit mit goldgeprägtem Titel. Grösse 4°. Titelblatt ("Grand Sceau de la Confédération Suisse" mit Jahreszahl MDCCCLVII und Kantonsnamen) und insgesamt 28 (statt 22) hochovalen, wunderschön kolorierten Tonlithotafeln, numeriert. Costume – Mädchen im Halbporträt der alten 22 Schweizer Kantone, prachtvoll ausgemalt. Literatur: René Colas „Bibliographie générale du costume et de la mode » Bd.I, S.397, Nr.1136 (gibt nur 22 planches an); Ces planches représentent des bustes de femmes en costumes des cantons dans    des fonds teintés ovales. Elles sont lithographiées par Schultz et Grenier d’après Fuchslin et portent l’adresse de Dusacq et imp. Lemercier Paris. Die Tafeln vereinzelt ein wenig braunfleckig. Selten. Die Blätter in feinstem Kolorit der Zeit. Die 28 Tafeln zeigen Dreiviertelportraits von Frauen in ovalen Medaillons (B 16,3 x H 19,5 cm). Die Lithographien stammen von Schultz und von Grenier nach Füchslin. Kostümtafeln mit getönten und handkolorierten Schweizer Frauentrachten in ovalen Medaillons. Die abgebildeten weiblichen Trachten aus folgenden Kantonen sind mit der Nummer und Legende auf Französisch beschriftet: 1) Zurich / 2) Berne / 2bis) Berne Interlachen / 3) Lucerne / 3bis) Lucerne / 4) Ury / 5) Schvytz / 6 ) Untervalde / 6bis) Unterwald / 7) Glaris / 8) Zug / 9) Fribourg / 9bis) Fribourg (Ville) / 10) Soleure / 11) Bâle / 11bis) Environs de Bâle / 12) Schaffhouse / 13) Appenzell / 14) St. Gall ) /15) Grisons / 16) Argovie / 17) Thurgovie / 18) Tessin / 19) Vaud / 20) Valais / 21) Neuchâtel / 22) Genève. Zumeist mit 24 Tafeln zu finden, nur vereinzelte Exemplare weisen 27 oder sogar 28 Tafeln auf. Lipperheide Ga 49; Colas 1136 bis (Lithos mit Adresse Dusacq / Imp. Lemercier); nicht bei Lonchamp; Rusch : Das historische Gewand des Appenzeller Volkes S. 115 f.; Giudicetti : Die Trachten Graubündens A 23. CHF 1'900.00


SCHWEIZ. - König, Franz-Niklaus. Collection de Costumes Suisses. Tirés du Cabinet de Mr. Meyer d'Arau, par F.N. König. Unterseen, Canton de Bern chez l'Auteur, et à Berne chez J.J. Burgdorfer, et chez D.B. Rätzer, 1804. 8°. 48 S. mit 24 altkolorierten Trachtenaquatintas. Sogenannt mittlerer Trachtenkönig. Roter Pp.-Bd. der Zeit mit Goldfilet., goldgeprägter Rücken m. Titel. Kanten bestossen. Literatur: F.C.Lonchamp 1696. Lipperheide Ga 19. Seltene, französische Ausgabe. Ohne Titelblatt Dedikation (à Monsieur Meyer), ohne die Vorrede (Avant-propos), ohne die Werbung für weitere Werke (Note). Seltenes Werk des MITTLEREN TRACHTEN-KÖNIGS mit der schönen Aquatinta-Titelvignette "Les trois graces du Hasle". Die Bildunterschriften und Kantonsbezeichnungen in Französisch. Text einseitig gedruckt, verso weiss. Mit schönem Plattenrand in schönem, frischen Kolorit. Das Papier schön und frisch. Die Tafel-Schutzblätter ein wenig wasserrandig und fleckig. Schönes, vollständiges Exemplar.  CHF 1'800.00




SCHWEIZ. - Dinkel, Markus, Eiken 1762 – 1832 Bern. Recueil de Portraits et Costumes Suisses les plus élégants, usités dans les 22 Cantons accompagné d’un Supplément; exécutés par le célèbre Peintre et Dessinateurs DINKEL. Publié par J.P.Lamy, Editeur d’Arts, à Berne et Bâle. (1825). Grüner Halblederband der Zeit mit Deckel- und Rückenvergoldung. Frontispiz und 32 feinst ausgemalten Trachtenblättern der Schweiz - altmontiert auf zartbraunem, dünnem Halbkartonpapier, mit dem gestochenen beschreibenden Text in französischer Sprache. Im Hauptteil 22 kolorierte und gouachierte Aquatinta-Radierungen, im Supplement 10. Literatur: Colas Nr.872 (dat. Vers 1820, nur mit 8 Bll i. Suppl.). Lipperheide Nr.911 (kein Datum, nur mit 6 Bll. i. Suppl.). Luxus- und Fürstenausgabe, mit ausführlicher Beschreibung zu jedem Blatt über das Volksleben und die Trachten im Besonderen, in französischer Sprache. – Gemäss Dr. Gerold Rusch (Das historische Gewand des Appenzeller Volkes) erfolgte die Anregung zur Herausgabe dieses wundervollen Trachtenwerks durch die Prinzessin Charlotte de Saxe Cobourg, geborene Princesse de Galles. Lamy traf für die Ausführung des Trachtenwerks mit den eleganten Trachtenträgerinnen der Sonn- bzw. Festtagstracht besondere Vorbereitungen. Er sandte seine vorzüglichen Mitarbeiter Dinkel und Locher “dans les 22 Cantons”, um nicht nur die anmutigsten Trachtenträgerinnen zu zeichnen, sondern auch in ihrer Umgebung kennenzulernen. Lamy wünschte den Radierungen den Aspekt von Originalzeichnungen zu verleihen. Das Bild wurde mit feinsten, kaum wahrnehmbaren Strichen radiert und nur durch ausgewiesene Fachleute weiterverarbeitet. Alter, schöner Einband, die Tafeln in wunderbarem, frischen Originalkolorit der Zeit. Das Papier im Text vereinzelt minim braunfleckig, nicht störend. Herausragendes, vollständiges Exemplar. - Eine Rarität ersten Ranges, vorallem in dieser Luxusausgabe und Qualität. verkauft


SCHWEIZ. - Merian, Matthäus – Zeiller, Martin. Topographia Helvetiae, Rhaetiae et Valesiae. Dat is Een Beschryuinge en Eygentlyke Afbeeldinge der steden en Plaetsen vat loffelyke Eetgenootscap anders Schweitslerland Graubunters, Wallissers en toegehorige Plaetse. Naart leven afgeteket door Matheo Merian en nu uytgegeven tot Amsterdam by D. Dankers. 1644. 1 Bd. In-folio. Schweinslederbd. d. Zeit. 1 Titelkupfer, 1 Schweizerkarte, 75 Ansichten und Darstellungen auf 55 Kupfertafeln, 81 SS., Register der Stiche. Literatur: Haller 696. Die Radierweise ist allgemein etwas härter als bei Merian’s ersten Ausgabe von 1642. Vollständiges, einwandfreies Exemplar, der Text und die Kupfertafeln breitrandig, sehr sauber und frisch. verkauft





SCHWEIZ. - Etat et Délices de la Suisse ou Description historique et géographique des 13 cantons suisses et de leurs alliés. Nouv. Edition, corr. & augm. Par plusieurs auteurs célebres, & enrichie de Figures en taille-douce & de Cartes géographiques. A Neuchâtel, chez Samuel Fauche, Imprimeur Libraire du Roi. M. DCC. LXXVIII (1778). 4°. 2 braune HLdbde d. Zeit, Ecken und Kanten minim berieben und bestossen. Bd.I 454 S., Bd.II 391 S., mit 2 gestochenen Frontispizen, 11 meist gefalteten Karten und 68 Kupfertafeln. Literatur: Lonchamp-B 2560. Wäber 38. Haller I 145: Diese Ausgabe ist vollkommen umgearbeitet und weit richtiger als alle vorigen. Die schönen Kupfer der wichtigsten und schönsten Orte der Schweiz, in der Mehrzahl nach Merian und Scheuchzer gestochen, zeigen Ansichten und Pläne der grösseren Städte (Basel, Bern, Zürich, Solothurn, Lausanne, Neuchâtel, usw.). Sehr schönes Exemplar. CHF 1'100.00





SCHWEIZ. - FÜSSLI, HENRY, Kunstverleger in Zürich. - Album. Souvenir de la Suisse. Zurich chez Henri Fuessli & Compagnie. à la Mésange, près du Pont Supérieur. Quer kl. 8°. Grüner HLdbd. d. Zeit mit goldgeprägtem Titel und Filets. Goldschnitt. Vor dem gestochenen Titel mit alter Feder Widmung von 1868. Mit 88 äusserst fein ausgemalten Aquatintatafeln, fast durchwegs fleckenfrei. Die altkolorierten Tafeln zeigen u.a. Ansichten von Zürich (22), Uetliberg, Thalwil, Richterswil, Rapperswil, Glarus, Bad Ragaz, Basel, Bern, Thun, Lausanne, Genève, Fribourg, Interlaken, Weggis, Flüelen, Lugano, Como, Chur, Thusis, Splügen, und viele mehr. *


SCHWEIZ. - Leuthold, Hans-Felix, Kunstverleger in Zürich (1799 Zürich 1859). - Album. Cinquante Principales vues pittoresque en migniature de la Suisse accompagnées d'un texte explicatif dessinées d'après nature et gravées par les plus habiles artistes. Zürich, publié par H.F.Leuthold, Editeur et Marchand d'Estampes. Literatur: F.C.Lonchamp-B 1808. Quer, 13 x 16 cm. Roter Halblederband d. Zeit mit goldgeprägtem Titel u. Filets. Goldschnitt. Gestochener Titel in deutscher sowie in französischer Sprache. Mit 50 fein altkolorierten Aquatinta-Tafeln mit Ansichten vom Rheinfall, Zürich, Graubünden, Zentralschweiz, Bern, Westschweiz u. Chamonixtal. (siehe unten  Ansicht von Genève du Coté de Cologny). - Einband etwas berieben und bestossen, hinterer Buchdeckel oben und unten leicht vom Buchrücken gelöst. Auf der ersten Innenseite Rückstände von alten Klebespuren (nicht störend). Liste und die beiden gest. Titel leicht braunfleckig. Die wunderbar kolorierten  Farbtafeln durchwegs sauber und schön. *

Genève du Coté de Cologny



SCHWEIZ. HABSBURG. - Herrgott, Marquardt. Genealogia diplomatica augustae gentis habsburgicae. 2 Tle. in 3 Bdn. Wien, L. J.Kaliwoda, 1737. Folio. Bd.I Titel u. Titelkupfer, 18 Bl., LXXII S., S. 1-337, 33 S. Index, Corrigenda 1 S. -- Bd.II Titel u. Titelkupfer, 27 Bl. Tabella Cronologica/Monumentorum, S.I-411. -- Bd.III Titel u. Titelkupfer, 27 Bl. Tabella Cronologica/Monumentarum, S. 413-851, Index I 22 S., Index II 17 S., Index III 37 S., Ortsregister 4 S., Index IV 1 S., Index V 2 S., Addenda e Corrigenda Tom I u. Tom II 3 S. Mit 3 wiederholten, allegorischen, gest. Titelkupfern v. Schmutzer nach Peduzzi, 3 Taf. Urkunden, 1 grossen gefalt. gestochenen, grenzkolorierten Karte, Taf. 2-16 mit doppelblattgr. gest. Ansichten von Andreas u. Joseph Schmutzer nach Johann Heinrich Meyer, Taf. 17-22 mit Siegel, gest. v. Kaltschmidt sowie mit zahlr. gest. Kopfstücken u. Textabb., 4 (1 doppelblattgr.) Tabellen. 3 Halbschweinslederbde. d. Zt. mit roten, goldgepr. Rückenschildchen. Literatur: Bunet III, 133. Graesse III, 260. Haller II, 1908. Haller I, 74 (Karte). Feller/Bonjour 503. Wyss 298. Wurzbach VIII, 365 ff. – Erstausgabe dieser, auf Veranlassung Kaiser Karl VI. verfassten Genealogie mit den grossen eindrücklichen Veduten. Sie ist ein „als Urkundensammlung noch heute wichtiges Werk“. (Feller/Bonjour). J. J. Herrgott (1694-1762), Bendiktiner des Klosters St. Blasien, widmet sich im ersten Band den spezifischen genealogischen Forschungsergebnissen, während die beiden anderen Bände Quellenveröffentlichungen enthalten. Die grosse Karte (grenzkoloriert) von G. A. Steinberg zeigt den Südschwarzwald, die Nordschweiz und den Bodensee, die schönen Kupfertafeln nach Johann-Heinrich Meyer, gestochen von den Brüdern Andreas und Joseph Schmutzer, verbildlichen die Schweizer Besitzungen der Habsburger, darunter mehrmals ihre Stammburg. Ferner (auf einer Tafel) Freiburg und Stauffen - flankiert mit den Burgen Scharffenstein, Regelsburg und Stauffen, darunter Zä(h)ringen mit Freiburg i. Breisgau im Hintergrund. Weiter - den Zusammenfluss der Limmat und der Reuss in die Aare (bei Windisch-Königsfelden mit Brugg i. Hintergrund), dann die Kyburg, die neue Habsburg am Vierwaldstättersee (leicht abgeschwächter Druck), daneben die prachtvollen Stadtansichten mit ihren Burgen von Baden, Lenzburg, Laufenburg, Rheinfelden, Rapperswil, schlussendlich noch die beiden Tafeln der Burgruine Hohenpfirt mit der Ortschaft Pfirt (Ferrette) im Elsass und schlussendlich das Städtchen Tiengen.- Vereinzelt im Text nur ganz gering braunfleckig. Wunderschönes Exemplar. verkauft


SCHWEIZ. - HESS, DAVID. DIE BADENFAHRT. Zürich bey Orell Füssli und Compagnie. 1818. Gest. Titel mit Vignette. Mit einem gest. Faltplan, nach Leonhard Schulthess gest. von Franz Hegi, 15 Tafeln und 10 Vignetten im Text, gest. von F. Hegi und P. Vischer. Titel, Vorwort I - VI, Inhalt VII - X, Zwischentitel, 585 SS., 1 Bl. Verbesserungen. 8°. Dunkelbrauner Pappbd. d. Zt. mit Rückenschild. Erste Ausgabe. Kultur- und Sittengeschichte der Badenfahrt und eine ausführliche Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von Baden und Umgebung sowie des Badebetriebs im 19. Jahrhundert. Klassiker der schweizerischen balneologischen Literatur, ebenso als literarische Leistung wie vom wissenschaftlichen Gehalt her hoch geschätzt. Literatur: Goedeke VI, 498, 10, 6. Lonchamp 1467. Appenzeller 688–713. Wyss 320. – Buchrücken und vorderes Innengelenk leicht angebrochen, Kanten und Ecken bestossen und berieben. Buchblock intakt. Durchwegs ein wenig stockfleckig, vereinzet ein wenig stärker. CHF 290.00











SCHWEIZ. - Keller & Füssli a Zurich. Collection des habitations rurales dans les XXII (22) cantons de la Suisse, dessinées d'après nature par Frey, Füssli, Meyer, Schmid et Weibel et publiées par Keller & Fussli Marchands d'estampes et de fournitures pour le dessin a Zurich. Um 1830. Rosaroter HLdbd d. Zeit. Titelkupfer, 2 S. Remarques (Text) und insgesamt 24 Farbtafeln mit 22 "Maison de paysan Suisse" und 2 Innenansichten eines Schweizer Chalets. Literatur: Lonchamp-B 677. Schutzblätter neu, Album fachgerecht neu eingebunden. Text stockfleckig, die Farbtafeln nur ganz vereinzelt minim gebräunt oder fleckig. verkauft






SCHWEIZ. - Scheuchzer, Johann-Jakob, 1672 Zürich 1733. - Ouresiphoites Helveticus, sive itinera par Helvetiae Alpinas regiones facta annis 1702-07 und 1709-11. Plurimis tabulis aeneis illustrata. 4 Teile in 2 Bänden. Leiden, Pieter van der Aa, 1723. 4°. Bd. I (Tom I u. II) 8 Bll. inkl. Titel, S. 1 - 350. Bd.II (Tom III u. IV) 2 Bll. inkl. Titel, S. 353 - 635, 53 S. Register/Index. Mit 4 gest. (wiederholt) Titelvignetten und insgesamt 132 gest. Tafeln und Karten, teils gefaltet. Die Abbildungen umfassen u.a. das Porträt von Scheuchzer, von Nutting nach Joh.Melch. Füssli sowie Portäts von Zwingli, Farrell und Hutter. Lederbde. d. Zeit mit Rückentiteln und reicher Rückenvergoldung. Deckelgelenke leicht eingerissen. Bd.II Deckel leicht aufgebogen. Einbände, Ecken und Kanten  berieben u. bestossen. Literatur: Barth 17521. Haller I, 995.  Lonchamp 2641. Blumer 173/2. Wäber 28. Nissen ZBI 3656. Zweite und erste vollständige Ausgabe des bekannten u. umfangreichsten Reisewerkes von Scheuchzer, der seit 1696 in Zürich als Professor wirkte. Das Werk ist der Royal Society in London gewidmet. In den ersten beiden Teilen werden die Reisen (1702-05) mit Beiträgen über die Urschweiz, Ragaz, Pfäfers, Graubünden und Glarus beschrieben. Teile 3 und 4 enthalten die Reisen von 1707-11 in den Kantonen Bern, Freiburg, Neuenburg, Graubünden, Zug, Unterwalden, Wallis, Waadt, Glarus, St.Gallen, Solothurn und Luzern. Diese Ausgabe von Leiden ist besonders wegen der zahlreichen Stadtansichten nach Merian geschätzt, die Van der Aa beibinden liess, darunter Aarau, Altdorf, Baden, Bern, Biel, Brugg, Chur, Fribourg, Glarus, Herisau, Lausanne, Luzern, Mellingen, Murten, Rapperswil, Schwyz, Sion, Solothurn, St. Gallen, Thun, Zug, Zürich (Vogelschau u. Seeseite), u.v.a. Ausserdem mit vielen, mehrfach gef. Karten und Plänen (Berg- u. Flussprofilen), mineralogischen, botanischen und zoologischen Tafeln (Fabelwesen). - Papier fleckenfrei und schön, die Stiche in kräftigen, gleichmässigen und meist breitrandigen Abdrucken. Monumentalwerk des Alpinismus.  *


SCHWEIZ. - Tassin, Nicolas. Paris um 1630. Carte generale de tous les cantons des Suisses & pays circonuoisins leurs alliez, avec les principales villes, bourgs et villages qui en despendent. Par le Sr Tassin Geographe ordinaire de sa Mageste. 1635 8°. Literatur: Walter-Hermann Achtnich und Christiane Staudenmann "Schweizer Ansichten" S.115, Nr.99. Brauner Ldbd. d. Zeit mit gest. Titel u. 63 S.Textbeschreibung zu den 35 Kupfertafeln mit Ansichten von Schweizer Städten, Flecken und Dörfern. - Einband berieben, Ecken und Kanten bestossen. Buchücken leicht aufgeplatzt. Vereinzelt leicht braunfleckig. Tafel I Ury links im Rand etwas fingerfleckig. *


SCHWEIZ. - Album. Cent vues Suisses, remarquables par leur situation, ou par des faits historiques. Dessinées et gravées par (Johann-Heinrich) Meyer, (Franz-Niklaus) König, (Ludwig) Hess, (Franz) Hegui etc. etc. Zürich, chez Orell, Füssli et Comp., Imprimeurs Libraires. (Prix net 30 francs de France.). Um 1817. Quer 8°. Grüner Ppbd. d. Zeit. Mit Goldfileten auf beiden Deckeln, goldgepr. Rückentitel und Rückenvergoldung. Goldschnitt. Gestoch. Titel, verso sowie a.d. letzten Seite Verlagsanzeigen. S.I u. II gest. Liste (Index auf 4 SS.) der 100 Kupfertafeln. Ecken u. Kanton leicht bestossen. Ansichten nur vereinzelt minimst braunfleckig. Tafel v. Bellinzona u. Arbon lose beigelegt (Taf. Arbon etwas schmalrandiger). Literatur: F.C.Lonchamp 3199; enthält die Ansichten - erschienen 1813-1816 im Helvetischen Almanach. Heinrich Appenzeller (Franz Hegi) Nrn. 817 - 879. verkauft


SCHWEIZ. - Album von Maria-Einsiedeln. Eberle, Kälin u. Cie in Einsiedeln. Um 1861. Titelvignette, goldgepr. Titel und Goldprägung auf beiden Deckeln mit 10 Farb-Federlithographien. Rotes Ppbdchen d. Zeit. Ecken und Kanten leicht bestossen. Einbanddeckelchen innen (etwas mehr)  sowie Ansichten teils ein wenig braunfleckig. Literatur: Josef Eberle "Das alte Einsiedeln in Wort und Bild" S.74. Aufzählung d. Ansichten: Einsiedeln (Gruppenblatt mit Etablissement von Eberle, Kälin & Cie). La Chapelle de Notre-Dame, Interieur de la Chapelle, La Fontaine de Notre-Dame, Le Lustre à Notre-Dame des Ermites, Le Couvent de Religieuses près du bourg (Frauenkloster i.d. Au), La Chapelle du S. Meinrad sur le mont Etzel, Le Couvent du côté de l'orient (Kloster v.d. Rückseite), Le Couvent du côté de l'occident (Koster v.d. Westseite), Notre-Dame-des-Ermites (Gesamtansicht Maria-Einsiedeln). CHF 450.00


SCHWEIZ. - ALBUM. LA SUISSE PITTORESQUE. CHEZ H. APPENZELLER, EDITEUR, ZURICH. Quer, 4°. Titelblatt mit vielen kleinen Veduten aus dem Berner Oberland und 31 prachtvollen Schweizer Stahlstich-Veduten von Heisinger und Riegel. Roter, blind- und goldgeprägter Leinenbd. der Zeit, etwas berieben und bestossen, Buchdeckel zum Buchrücken etwas aufgeplatzt. Die Tafeln sauber und schön. Erst-Ausgabe um 1860. Das reizende Album zeigt Stahlstich-Tafeln mit Ansichten von Genève, Vevey, Montreux, Chillon, Chamonix, Matterhorn, Rhonegletscher, Bern (2), Thun, Interlaken, Giessbach, Grindelwald mi Wetterhorn, Rosenlaui, Staubbach, Jungfrau v.d. Wengernalp (mit Eiger und Mönch), Zürich (2), Rheinfall, Luzern (2), Löwendenkmal in Luzern, Rigi-Kulm, Rigi-Kaltbad, Tellskapelle, Flüelen, Teufelsbrücke, St.Gallen, Pfäfers-Schlucht, Via Mala (2). *


SCHWEIZ. - BEATTIE, WILLIAM. BARTLETT, W.H. Switzerland by William Beattie, M.D. Ilustrated in a series of views taken on the spot and expressly for this work, by W.H.Bartlett, ESQ. London, published for the proprietors, by Geo Virtue, 26 Ivy Lane, 1836. 2 hellblaue Ldbde. Gr.4°. Schöne Sammelbände des 20. Jhdts, mit goldgeprägtem Rückentitel- und vergoldung, Goldschnitt. Ohne Text, mit den Porträts von Bartlett und Beattie, der Schweizerkarte (schwarz-weiss, lose eingelegt), je ein Titelblatt und im 1. Bd. mit 50 Veduten, im 2. Bd. mit 54 Veduten in einem wirklich prachtvollen Kolorit des 20. Jhdts. *


SCHWEIZ. - Depping, Gorges-Bernard. - La Suisse ou tableau historique, pittoresque et moral des cantons Helvétiques; moeurs, usages, costumes, curiosités naturelles, etc. Par DEPPING, Membre de plusieurs Sociétés littéraires. Avec 16 gravures de Costumes, Paysages, etc. Paris, a la librairie d'éducation d'Al. Eymery, rue Mazarine, No 30. 1822. Tomes 1, 2, 3 (v.4). Grüne Ldbde d. Zeit. 12°. Deckel und Rücken mit Goldprägung.  Goldgepr. Rückentitel auf roten Schildchen. Bd.I 181 S., Bd.II 187 S., Bd.III 182 S. Gest. Titel (wiederholt) und insgesamt 14 gef. Kupfertaf. (9 Ansichten, 1 mehrfach gef. Schweizerkarte, 3 Costumes und 1 Musikbeilage). Einbände stellenweise berieben, Ecken und Kanten etwas bestossen. Goldschnitt. Text und Taf. nahezu fleckenfrei. Sprache französisch. 1. Ausgabe. Literatur: Wäber S.59. Nicht bei Lonchamp. Mit hübschen Ansichten von Bern, Zürichsee (v.Schnabelberg), Lausanne, Genève, Thun, Schloss Chillon, Bad Pfäfers, Gersau, Altdorf. Die schönen Einbändchen recht gut erhalten. CHF 200.00


SCHWEIZ. - Mercurius Helveticus fürstellend die Denk= und Schauwürdigsten Anmerkungen und Seltsamkeiten der Eydgnossschaft: durch Joh. Jacob Wagner/D. Getrukt zu Zürich / Jn Verlegung Joh. Heinrich Lindinners. Bey Michael Schaufelb.(erger) sel. Erbin / durch Joh. Bachmann / 1688. Brauner Ldbd. d. Zeit. 12°. Goldgepr. Titel auf rotem Rückenschildchen. Gest. Titel u. Titelkupfer. 7 S. Vorrede. 216 S. und insgesamt 28 Kupfertaf. , davon 11 Taf. mit 2 Ansichten. Deckel und Kanten leicht berieben u. bestossen. Text und Tafeln fleckenfrei. Deckel innen am Rand leicht gebräunt. Literatur: Lonchamp 3215. Erstausgabe, ohne das Schweizerkärtchen von Gyger. Hübscher Einband, recht gut erhalten. Die Tafeln zeigen Ansichten von Altdorf, Appenzell/Herisau, Aarau/Brugg, Baden, Basel, Bern, Biel/Burgdorf, Chur, Einsiedeln/Eglisau, Frauenfeld/Mellingen, Fribourg, Genève, Glarus, Lenzburg/Lauffen, Lausanne, Luzern, Mulhouse, Neuchâtel, Pierre Bertuis, Bad Pfäfers, St.Gallen, Schaffhausen, Schwyz/Rapperswil, Sion/Stein am Rhein, Solothurn, Unterwalden, Winterthur/Wettingen, Zug, Zürich, Zurzach. verkauft





SCHWEIZ. - Kaden, Waldemar. - Das Schweizerland. Eine Sommerfahrt durch Gebirg und Thal. In Schilderungen von Woldemar Kaden. Stuttgart. Verlag von J. Engelhorn. (1877). 2°. 421 S., Widmung mit Feder "A. F. Spoerri." S.I Inhaltsverzeichnis, S.III u. IV (Verzeichnis) Bilder in Tondruck, V-VIII Textillustrationen. Mit 90 Holzstich-Tafn. u. 351 Textholzstichen von A. Cloß. Wunderschöner, reichgeschmückter Leinenbd. d. Zeit mit gold-schwarz geprägter Ornamentik auf rotem Grund. Goldschnitt. Ecken und Kanten minim bestossen.
Literatur: Thieme-Becker VII/114. Mit Ansichten von Aarau, Basel, Bellinzona, Chur, Luzern, St. Gallen, Zürich, Zug, Freiburg, Genf, der Säntis, Schaffhausen, Kloster Einsiedeln, Bern, Thun, Sion, Bellionzona, Davos usw. Außerdem Darstellungen von Trachten, Innenansichten, Genre usw. Der Stuttgarter Holzschneider Adolf Cloß (Stuttgart 1840-1894) unterhielt eine xylographische Anstalt. Er war (nach Thieme-Becker) seinerzeit einer der besten seines Faches in Deutschland. - Nahezu fleckenfreies, wunderschönes Exemplar. CHF 290.00