Zürich vom See

Zurich. Publié à Genève par F.Margueron., F Baumann, delt. Farbkreidelitho um 1863. 7,8 x 18,3. 135.00

Zürich 409 Meter über Meer. 160.000 Einwohner. Grösste und bedeutendste Stadt der Schweiz. Carl Künzli. Farblitho um 1895. 11,5 x 19,9. 45.00

Gebirgspanorama von Zürich aus. (Ostansicht oben, Westansicht unten). Gebirgszeichnung n.d. Natur v. Albert Heim. Prof. (Carl Künzli). Farbfederlitho um 1895. Je 4,5 x 17,5. 85.00

Zürich. Weid, Hönggerberg, Zürichberg, Fluntern, Hottingen, Riespach, Seefeld, Neu-Münster, Campe. Landolt, Zürichhorn. Sonrel-Schreiber & Walz. Federlitho um 1836. 6,3 x 13,9. 95.00

Zurich. Anonym (Locher, Johann-Heinrich?). Aquatinta-Radierung um 1860. 10,6 x 14,3. 150.00

Zürich, kleine Stadt. Gez. u. geätzt v. F.Hegi. Aquatinta-Radierung um 1845. 14 x 21,5. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupfersticher Franz Hegi von Zürich 1774 - 1850 sein Leben und seine Werke" Nr.2; Blick vom See aus auf den alten Grendel und das alte Kratzquartier, heute Bürkliplatz. Im Hintergrund das alte Fraumünster und die St.Peterkirche. 260.00

Zürich, grosse Stadt. Gez. u. geätzt v. F.Hegi. Aquatinta-Radierung um 1845. 14,1 x 21,4. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi von Zürich 1774 - 1850 sein Leben und seine Werke" Nr.1; Blick vom See aus auf den alten Grendel und Grendeltor. Im Hintergrund der alte Wasserturm Wellenberg, Grossmünster und Wasserkirche. 260.00

Zürich, kleine Stadt. - Zürich, grosse Stadt. Gez.u. geätzt v. F.Hegi. Aquatinta-Radierung um 1845. 14,2 x 43,0. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi von Zürich 1774 - 1850 sein Leben und seine Werke" Nrn. 1 u. 2. Die beiden Blätter in der Mitte als Panorama zusammengefügt. 500.00

Vue de Zürich, prise depuis le lac. C.Dikenmann del:, Siegfried sculp:, Zurich chez R.Dikenmann peintre, Rindermarkt No.353. Aquatinta-Radierung um 1860. 12,6 x 18,3. 260.00

Zürich. Edition originale., Zurich chez R Dikenmann Peintre. Aquatinta-Radierung um 1870. 7,4 x 11,2. 95.00



Ut releuet Miserum fa tum Solitos quelabores Musica noster amor. Die Music Gesellschafft in Zürich. Joh.Meÿer.fecit. Kupferstich um 1685-88. 11,1 x 7,3. Literatur: Hans Rohr "Zürcher Neujahrsblätter" S.85; Zürich vom See her. 100.00

Zürich. Eggelhoff, Johann - Friedrich. Kupferstich um 1720. 5,3 x 11,0. Blattgoldrähmchen über Eck gearbeitet. 195.00

Zurich A.Gross = Münster. B. Frau = Münster Kirch. C. St.Peters Kirch D. Prediger = Kirch. E. Rath = Hauss. F. Bibliothec. G. Waissen Hauss und Kirch. H. Korn = Hauss. Deutsch-französ. Titel mit dem Wappen dazwischen. Délices. Kupferstich um 1764/76. Blattrand unten links fast unsichtbar hinterlegt. 15,2 x 24,0. 215.00

Zürich. Riegel, Christoph. Kupferstich um 1712/13. Kleines Flecklein oben links. 5,9 x 11,4. 95.00

Zürich. Riegel, Christoph. Kupferstich um 1690. 5,8 x 11,2. Blattgoldrähmchen über Eck gearbeitet. 195.00

View of Zurich principal City of Zurich, one of the Cantons of Switzerland. T.Bankes. Kupferstich um 1790. 11,9 x 17,7. 135.00

View of Zurich principal City of Zurich, one of the Cantons of Switzerland. T.Bankes. Kupferstich um 1790. 11,9 x 17,7. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 335.00

Zürich. I.Casp. Nüscheler delineavit. M.Merian. Kupferstich um 1642. Büge unten und 2mm Blattrand links hinterlegt. 20,1 x 37,4. 400.00

TIGURUM Zürich. I.Casp. Nüscheler delineauit. M.Merian. Kupferstich um 1654. 20,2 x 37,5. Blattränder links und rechts bis zur Einfassungslinie beschnitten und fachgerecht angerändert. 300.00

La Ville de Zurich, en Profil. Scheuchzer, Johann-Jakob. Kupferstich um 1723. Bildrand links ursprünglich angeschnitten u. fachgerecht angerändert. Im äusseren weissen Rand oben  Spuren von altem Klebstreifen. 20 x 35,8. 350.00

La Città di Zurigo negli Svizzeri. Tom.XI. Salmon, Thomas. Kupferstich um 1742. Mit original 2 senkrechten Bugfältchen. Links unten im Blattrand kleines Einrisschen. 16,4 x 20,6. 135.00

La Città di ZURIGO negli Svizzeri. Sesone sculp. Tom. XI. Pag. 255. Kupferstich um 1743. Mit original einem senkrechten Bugfältchen. 14,6 x 20,0. Blattgoldrahmen über Eck gearbeitet. 335.00

Vue de la ville de Zurich, Prise sur le Lac. A.P.D.R. No.99. Dessiné par Perignon  Ptre. du Roi., Gravé par Decquevauviller. Kupferstich 1777/88. 21,6 x 35,2. 400.00

Exemplar wie oben; Blattrand oben links an kleiner Stelle hinten verstärkt,  unten rechts Einriss hinterlegt - von vorn kaum sichtbar. 300.00

Exemplar wie oben; koloriert - im Himmel sechs kleine, von vorn kaum sichtbare, restaurierte Löchlein und Schwachstellen. 300.00

Zürich. 36. Deutsch-französ. Titel und Bildlegende,  dazwischen das Wappen. David Herrliberger.  Kupferradierung um 1754. 15,6 x 27,4. 600.00

Zürich. 36. Wie oben, aber Separatabzug -ohne Spitztürme am Grossmünster. Die Radierung datiert leicht nach dem Brand von 1763. Jetzt ohne die beiden Mittelbüge. Literatur: Hermann Spiess-Schaad "David Herrliberger Zürcher Kupferstecher und Verleger" 3.19. 650.00

Zürich. Was schönster Stätten Preis nur imer tan vermehren, Darmitmir einig Edles Zürich, ehren Der höchste Stätten-Gott, Nicht eine gleichet Dier: Wo man nur sihet hin da glaentzet deine ... .A. Ziegler (unten rechts beim abziehen von der Patte fast gänzlich abgedeckt). Altkolorierte Kupferradierung um 1644. 13,8 x 27,2. 800.00

Zürich. Was schönster Stätten Preis nur imer tan vermehren, Darmitmir einig Edles Zürich, ehren Der höchste Stätten-Gott, Nicht eine gleichet Dier: Wo man nur sihet hin da glaentzet deine... . A. Ziegler (unten rechts beim abziehen von der Platte fast gänzlich abgedeckt). Kupferradierung um 1644. 13,8 x 27,2. Blattrand seitlich und oben bis zur Einfassungslinie beschnitten. 700.00

Zürich. J.Weber, Orell Füssli & Co. Holzstich um 1886. 9,9 x 15,0. 65.00

Zürich vom See aus. wie oben - mit Blattgoldrähmchen. 165.00

Zürich, vom See aus gesehen. J.Weber. Kolorierter Holzstich aus Journal universel um 1886. 6.2 x 10,2. 45.00

La Tonhalle. J.Weber., Orell Füssli & C. Kolorierter Holzstich um 1886. 9 x 14,8. Blattgoldrähmchen über Eck gearbeitet. 145.00

Das alte Zürich. Wanderbild. Text-Holzstich um 1886. 6,3 x 9,4. 25.00

Ansicht vom See. J.J.Hottinger - G.von Escher. Holzstich um 1859. 7 x 9,7. 35.00

Ein Winterbild vom Zürichsee. Nach der Natur gezeichnet von Karl Jauslin. Holzstich um 1880. Original-Mittelbug. 35 x 49,8. Erschienen in der "Illustrierten Zeitung" am 13. März 1880, die schreibt (Auszug, auf der Rückseite d. Graphik): Der diesjährige Winter wird den Bewohnern des südlichen Europas im Gedächtnis bleiben. Als ein rauher Geselle kam er bei Zeiten angezogen und hüllte nicht nur die nördliche Hälfte unseres Welttheils, sondern auch die ienseit der Hochalpen unter einem mildern Himmelstrich gelegenen Länder in Schnee und Eis. Mit allem Ungemach brachte er aber auch die Vergnügungen des Nordens mit sich, und unsere Südländer konnten sich diesmal dem für sie unerhörten Sport des Schlittschuhlaufens nach Gefallen hingeben. Auch in den Alpengegenden wird der Winter von 1879/80 in den meteorologischen Annalen als einer der härtesten und anhaltensten Winter verzeichnet werden, denn seit 1830 war es nicht vorgekommen, dass die grossen Seen in der Schweiz, in Oberösterreich ec. zugefroren gewesen wären und ihren weitgedehnten Spiegel den Schlittschuhläufern zum unbeschränkten Gebrauch dergeboten hätten. Nirgends aber huldigte man den Freuden des Eissports fleissiger als in Zürich. Das seltene Ereignis eines gänzlichen Zufrierens des Sees vollzog sich in der Woche vom 18. bis zum 25. Januar (1880). 190.00

Der Zürichsee Februar 1880. II.Denkblatt. Nach einer Zeichnung von P. Favre, Ing., Verlag von Orell Füssli & Co. Tonkreidelitho um 1880. 22,7 x 32,0. 150.00

Die Fastnacht auf dem Zürichsee 1891. Dessinée par Mutti, Hottingen, Zch., Druck v. Hofer & Burger. Farboffset um 1960. 35,8 x 51,2. 50.00