ZH Kappel

Kappel. Dessiné d'après nature et gravé par J.Suter. Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1830. Papier minim gebräunt und ein paar ganz kleine Braunflecklein im Himmel. Selten. 19,4 x 27,1. 900.00

Kappel. wie oben - schwarz / weiss, zusätzlich mit Verlagsangabe "Zurich chez Henry Fuessli & Ce." 450.00

Ulrich Zwingli's Denkstein bey Cappel Cant: Zürich errichtet Anno 1838. Gedruckt v.Hch.Feh. Aquatinta-Radierung um 1840. Links und rechts des Titels in deutscher und lateinischer Sprache "Den Leib können sie tödten nicht aber die Seele. So sprach an dieser Stätte Ulrich Zwingli. Für Wahrheit und der christlichen Kirche Freiheit den Heldentod sterbend. Den XI.Oct.1531." 18,8 x 27,2. 450.00

Ohne Titel (Die Zürcher Familie lässt sich in Kappel das Näfenschwert zeigen). Aquatinta-Radierung in Sepia um 1814. 13,9 x 16,7. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi" Nr.1078. Blatt zu den "Neujahrsgeschenken v.d. allgemeinen Musikgesellschaft in Zürich." 145.00

Cappel. Hegi, Franz. Aquatinta-Radierung um 1845, aus Fr. Vogel's "Memorabilia Tigurina...". 14,4 x 18,3. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi" Nr.53. 145.00

Cappel, village du Canton de Zuric, lieu ou Zwingli fut tué. Arter,del. (Maehly & Schabelitz). Altkolorierte Aquatinta-Radierung um 1835. 6,6 x 10,2. 195.00

Cappel, village du Canton de Zuric, lieu ou Zwingli fut tué. Arter, del., A 16. (Maehly & Schabelitz). Aquatinta-Radierung um 1835/39. 6,6 x 10,2. 95.00

Cappel. Füssli, Johann-Melchior. Kupferstich um 1742, aus Bluntschli's "Memorabilia Tigurina..". 5,7 x 6,3. 95.00

wie oben - mit Braunfleck in der oberen rechten Bildhälfte, ohne Rahmen. 60.00 

Cappel. N.3. Ao.1185. ward dises Kloster von herrn Walter von Eschenbach und Schnabelberg gestifftet, der Orden ware Cistercienser, 1495. ward Zürich Kastvogt über dises Kloster, wurde Ao.1519. zu einer Schul gemacht, 1527. der Stadt Zürich übergeben, 1541. der erste Ambtman dahin geordnet, 1706. selbiger erweiteret, und nach der Zeit in etwas befestnet worden. Kupferradierung um 1741/43 von David Herrliberger. Die beiden Büge unten von hinten alt verstärkt. Linke Bildhälfte leicht knittrig und mit alter Papier-Etikette hinten.16,6 x 27,3. 300.00

Ohne Titel. Auf der alten gedruckten Textbeilage betitelt "Das Schlachtfeld bey Cappel." B.Bullinger del., F Hegi sc. Kupferradierung um 1819. Zwei kleine Spürchen von Hinterklebungen und im Blattrand alt hinterklebte Risschen. 13,6 x 18,0. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi" Nr.760. 1 Blatt (von 3) zu Zwinglis Lebensbeschreibung. 145.00

Titel von alter Hand mit Bleistift "Kappel 1830." (Klosterkirche). F Hegi fec. Kupferradierung um 1830. 17,3 x 14,0. Literatur: Heinrich Appenzeller "Der Kupferstecher Franz Hegi" Nr.935. Neujahrsbl. der Chorherren auf d.Jahr 1830. 145.00

Cappel au Canton de Zurich. H.fuessli del. & Sc. Altkolorierte Umriss-Radierung um 1802. Papier ganz minim gebräunt. 13,7 x 20,3. 590.00

Kirche von Kappel. O(rell). F(üssli). & Co. Kolorierter Holzstich um 1890. 6,6 x 9,5 cm. 35.00